Das Verhalten von Online-Konsumenten und dessen Beziehung zu soziodemographischen und den Faktoren ‚shopping orientation‘, ‘need for emotion’ und ‚fashion leadership‘

by Dina Burkolter & Annette Kluge

Da Online-Shopping in eine Konsolidierungsphase eintritt, entsteht ein Bedarf an Forschung, die internetbasiertes Kaufverhalten für unterschiedliche Produktkategorien differenziert. Des Weiteren müssen interindividuelle Unterschiede beim Online-Shopping einbezogen werden. Daher wurde in Deutschland eine Umfrage (N = 405) durchgeführt, in der die Informationssuche und das Einkaufsverhalten im Internet für neun verschiedene Produktkategorien erfasst wurden. Weiterhin wurden soziodemographische und individualpsychologische Variablen (Einkaufsorientierung [shopping orientation], Bedürfnis nach emotionaler Stimulation [need for emotion], und Mode-Führerschaft [fashion leadership]) erfasst. Die Ergebnisse zeigen signifikante Unterschiede bei der Online-Informationssuche sowie dem Einkaufsverhalten bezüglich des Geschlechtes, dem Beschäftigungsstand und dem Bildungsgrad. Darüber hinaus standen die individualpsychologischen Variablen auf unterschiedliche Weise mit dem Einkaufsverhalten im Internet in Beziehung. Die Befunde werden mit Blick auf die künftige Entwicklung des Internet sowie auf wissenschaftliche und praktische Erkenntnisse diskutiert.

Leider ist der Eintrag nur auf English verfügbar.