Zum Verhältnis von Neurowissenschaft und Psychologie

Die Neurowissenschaften erleben einen Boom, der auch vor der Psychologie nicht Halt macht. In vielen wissenschaftlichen wie populärwissenschaftlichen Publikationen finden sich mittlerweile neurowissenschaftliche Erkenntnisse zu originär psychologischen Themen, wie z. B. der Depression (Abigail, Pile, Elm & Lau 2019; Goodall et al., 2018; Werner & Coveñas, 2010) oder der Einstellungsforschung (Luttrell et al., 2016). Der Beitrag untersucht, in wie weit die Vereinnahmung psychologischer Themen durch die Neurowissenschaften Sinn macht bzw. welche Rolle die Psychologie angesichts dieser Entwicklung in Zukunft noch spielen kann.

Gesamter Artikel als PDF Download:
Download